RedEnvelope befürchtet Verluste

Mittwoch, 30. März 2005 09:50

NEW YORK - Der amerikanische Online-Einzelhändler RedEnvelope (Nasdaq: REDE<REDE.NAS>, WKN: 254571<REY1.FSE>) warnt vor Verlusten im laufenden vierten Quartal, nachdem die Feiertagsverkäufe (Valentine`s Day) hinter den Erwartungen zurückgeblieben waren. Auch ein Fehler in der Budget-Kalkulation hätte dazu geführt, dass die Bruttomargen überhöht eingeschätzt wurden. RedEnvelope-Papiere verloren im Handelsverlauf mehr als 27 Prozent an Wert.

So rechnet das Unternehmen nunmehr mit einem Umsatz zwischen 21,5 bis 22,0 Mio. US-Dollar sowie mit einem Nettoverlust von 3,0 bis 3,5 Mio. Dollar. Analysten hatten zuvor mit einem Nettogewinn von einem US-Cent je Anteil gerechnet. Auf Jahressicht geht RedEnvelope von einem Umsatz von 100,7 bis 101,2 Mio. Dollar aus, wobei am Jahresende ein Nettoverlust von 5,1 bis 5,6 Mio. Dollar erwartet wird. Detaillierte Zahlen zum jüngsten Quartal will RedEnvelope am 17. Mai präsentieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...