Red Hat kooperiert mit Google - mehr Flexibilität in der Cloud

Cloud Services

Dienstag, 8. April 2014 16:09
RedHat_logo.gif

RALEIGH (IT-Times) - Der führende Linux-Distributor Red Hat eine Kooperation mit Google geschlossen, in dessen Rahmen Red Hat Enterprise Linux Kunden ihr Abo zu Google Compute Engine übertragen können.

Im Rahmen der Kooperation wird Google dem Red Hat Certified Cloud Provider Programm beitreten, wodurch Red Hat Kunden ihr Red Hat Enterprise Linux Abo mithilfe von Red Hat Cloud Access zu Google Compute Engine übertragen können. Dadurch können Red Hat Linux Kunden ihre Installationen von On-Premise-Systemen zu einem Public Cloud Provider ihrer Wahl transferieren. Wenn sich Red Hat Kunden zum Wechsel auf Google Compute Engine entscheiden, werden diese weiterhin Support von Red Hat erhalten. Durch die Kooperation mit Google will der Linux-Spezialist Red Hat (NYSE: RHT, WKN: 923989) seinen Kunden mehr Optionen bei der Wahl ihrer Cloud Services an die Hand geben.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...