Rechtsstreit: SAP will Oracle 120 Mio. Dollar zahlen

Donnerstag, 4. November 2010 09:48
SAP

WALLDORF (IT-Times) - Der Walldorfer Softwarekonzern SAP will den US-Softwarehersteller Oracle 120 Mio. US-Dollar zahlen, um den Rechtsstreit mit dem US-Datenbankhersteller beizulegen, meldet Reuters.

SAP hatte bereits ein Schuldeingeständnis abgegeben und die betreffende Einheit TomorrowNow geschlossen. Die SAP-Tochter hatte widerrechtlich Daten von Oracles Kunden-Serviceseite heruntergeladen. (ami)

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...