Real Networks steigert Gewinn - senkt Prognose

Freitag, 28. Juli 2006 00:00

SEATTLE - Das US-Softwarehaus Real Networks (Nasdaq: RNWK<RNWK.NAS>, WKN: 910681<RNW.FSE>) konnte im abgelaufenen Quartal mit einer Verachtfachung des Gewinns positiv überraschen. Allerdings blieb die Prognose für das laufenden dritte Jahresviertel unter den Erwartungen.

Der Nettogewinn summierte sich im Berichtszeitraum auf 38,9 Mio. US-Dollar oder 22 Cent je Aktie. Vor allem das gut laufende Geschäft in den Bereichen Music und Casual trieb den Gewinn, ebenso ein Sondereffekt aus einem juristischen Vergleich. Beim Umsatz verbuchte Real 89,4 Mio. Dollar und damit 6,7 Mio. Dollar mehr als noch 2005. Die Anzahl der Abonnenten stagnierte in den letzten zwei Quartalen bei 2,4 Millionen, liegt jedoch 400.000 über dem Vorjahresniveau. Dies hänge mit den eingestellten Marketingaktivitäten für die Premium-Musik-Dienste zusammen, hieß es bei Real.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...