„Rango“ erklimmt die US-Kinocharts

Dienstag, 8. März 2011 09:24
Rango.gif

LOS ANGELES (IT-Times) - Der Animationsstreifen “Rango”, in dem Johnny Depp einem Chamäleon die Stimme leiht, konnte zum Eröffnungswochenende 38 Mio. US-Dollar an den US-Kinokassen einspielen und sich damit Platz eins sichern.

Regie führte bei dem Animationsfilm Gore Verbinski, der bereits die erfolgreiche „Pirates of the Carribbean“ Saga inszenierte. Der Film ist gleichzeitig auch der erste Animationsstreifen des Special Effect Studios Industrial Light and Magic, welches von George Lucas im Jahre 1975 gegründet wurde. (ami)

Meldung gespeichert unter: Viacom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...