Rambus verzeichnet Gewinnrückgang

Donnerstag, 10. Oktober 2002 09:01

Der US-Chipentwickler und Lizenzgeber Rambus (Nasdaq: RMBS<RMBS.NAS>, WKN: 906870<RMB.FSE>) mußte im vergangenen vierten Fiskalquartal einen Gewinnrückgang um neun Prozent hinnehmen, nachdem die operativen Kosten zulegten, aber die Lizenzumsätze schwächer ausfielen. Im Einzelnen konnte Rambus im vergangenen Quartal 24,5 Mio. US-Dollar, nach 28 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum umsetzen. In diesem Zusammenhang erwirtschaftete die Gesellschaft einen operativen Gewinn von 5,9 Mio. US-Dollar oder sechs Cent je Aktie. Mit den vorgelegten Zahlen konnte das Hightech-Unternehmen die Erwartungen der Analysten übertreffen, welche im Vorfeld mit einem durchschnittlichen Umsatz von 24 Mio. Dollar, sowie mit einem operativen Plus von fünf Cent je Anteil kalkuliert hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...