Rambus meldet Gewinneinbruch

Freitag, 15. April 2005 09:44

LOS ANGELES - Der US-Speicherchipentwickler Rambus (Nasdaq: RMBS<RMBS.NAS>, WKN: 906870<RMB.FSE>) muss für das vergangene erste Quartal 2005 aufgrund höherer Gerichtskosten einen Gewinneinbruch von 47 Prozent hinnehmen.

So meldet das Unternehmen für das zurückliegende Quartal einen Nettogewinn von 4,4 Mio. US-Dollar oder vier US-Cent je Anteil, nach einem Plus von 8,3 Mio. Dollar im Jahr vorher. Die Umsätze kletterten jedoch um 22 Prozent auf 39,6 Mio. US-Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...