Rambus: Gewinnanstieg trotz Umsatzrückgang

Dienstag, 18. Oktober 2005 09:21

LOS ALTOS - Der amerikanische Speicherchip-Entwickler Rambus (Nasdaq: RMBS<RMBS.NAS>, WKN: 906870<RMB.FSE>) kann im vergangenen dritten Quartal seine Gewinne deutlich steigern, obwohl das Unternehmen einen Umsatzrückgang verkraften musste.

So meldet der kalifornische Chip-Designer einen Umsatzrückgang auf 36 Mio. Dollar, ein Minus von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei erwirtschaftete Rambus einen Nettogewinn von 14,5 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie, was einem Zuwachs von 40 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Im jüngsten Quartal verzeichnete Rambus einen Vorsteuergewinn in Höhe von 18,6 Mio. Dollar durch den vorzeitigen Rückkauf einer Wandelanleihe.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...