Rambus einigt sich mit Infineon

Montag, 21. März 2005 15:41

FRANKFURT - Der US-Speicherchipentwickler Rambus (Nasdaq: RMBS<RMBS.NAS>, WKN: 906870<RMB.FSE>) legt seinen Patentstreit mit dem deutschen Halbleiterspezialisten Infineon bei. Demnach werden beide Firmen ein so genanntes Cross-Lizenz-Abkommen abschließen, wonach beide Firmen die Technologie des jeweils anderen Unternehmens lizenzieren.

Beide Firmen vereinbarten die sofortige Einstellung der gerichtlichen Auseinandersetzungen. Rambus und Infineon hatten sich in den vergangenen Jahren gegenseitig der Verletzung von Patentrechten bezichtigt und sich gegenseitig verklagt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...