Rambus darf weiter klagen

Mittwoch, 29. April 2009 08:22
Rambus

Die Aktien des US-Speicherchipentwicklers Rambus gaben zwar am Vortag einen Teil ihrer Gewinne wieder ab, allerdings hatte zuvor ein Gericht in Kalifornien entschieden, dass Rambus weiter gegen die drei führenden DRAM-Hersteller Samsung, Hynix Semiconductor und Micron Technology klagen darf, berichtet Bloomberg.

Richter Richard Kramer war zu der Ansicht gekommen, dass trotz der Entscheidung eines Gerichts in Delaware gegen Rambus, das Unternehmen in Kalifornien weiterhin klagen darf. Rambus wirft den drei DRAM-Herstellern vor, durch Preisabsprachen bei DRAM-Preisen Rambus-Chips künstlich verteuert zu haben, um das Unternehmen aus den Markt zu drängen.

Meldung gespeichert unter: Rambus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...