Rambus beschließt Aktienrückkaufprogramm

Freitag, 26. Februar 2010 09:36
Rambus

LOS ALTOS (IT-Times) - Der US-Speicherchipentwickler Rambus hat ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 12,5 Millionen Aktien beschlossen. Die entsprechenden Anteile sollen über den offenen Markt bzw. über private Transaktionen zurückgekauft werden.

Per Ende September 2009 waren rund 105,4 Millionen Aktien bei Rambus ausstehend. Das im Oktober 2001 initiierte Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 19 Millionen Aktien sei weitgehend abgeschlossen, heißt es bei Rambus. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Rambus und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Rambus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...