Rakuten trennt sich von Ctrip-Beteiligung

Dienstag, 7. August 2007 00:00

TOKIO - Das japanische Online-Shoppingportal Rakuten Inc. (WKN: 927128) sortiert aus. Die Beteiligung am chinesischen Reiseportal Ctrip.com soll bald der Vergangenheit angehören.

Bislang hielt Rakuten rund 20 Prozent an dem chinesischen Onlinereiseanbieter. Dieser Anteil mit einem Wert von 575 Mio. US-Dollar soll nun den Besitzer wechseln. Unter Beteiligung der Investmentbanken Morgan Stanley und Citigroup plant Rakuten nun, die Aktien ab dem 10. August anzubieten. Der Preis je Aktie wurde allerdings noch nicht genannt, im Fokus stünden allerdings große Investmentgesellschaften, so ein Sprecher von Rakuten.

Marktbeobachter rechnen damit, dass Rakuten bei dem Verkauf ein gutes Geschäft macht. Der Wert der Anteile nach dem gestrigen Börsenkurs liegt um etwa viermal höher als beim Kauf in 2004. Rakuten ist der größte Alleinaktionär von Ctrip.com. Der Gewinn aus dem Aktienverkauf soll, so das Unternehmen, in verschiedene Investitionen, Tagesgeschäfte sowie die Rückzahlung von Anleihen investiert werden. Weitere Übernahmen seien momentan nicht geplant.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...