Rakuten kauft Videoseite Viki für 200 Mio. US-Dollar

E-Commerce

Dienstag, 3. September 2013 09:07
Viki_logo.gif

TOKIO (IT-Times) - Der japanische E-Commerce-Gigant Rakuten macht weiter Druck auf Amazon.com. Nunmehr kauft Rakuten offenbar die Videoseite Viki. Viki gilt als Hulu-Pendant und ist weltweit aktiv.

Über finanzielle Details der Transaktion wurde zwar zunächst nichts bekannt, der Branchendienst AllThingsD berichtet jedoch von einem Kaufpreis von 200 Mio. US-Dollar. Viki CEO Hiroshi Mikitani soll den Deal bereits bestätigt haben. Offiziell soll die Transaktion dann in der kommenden Woche bekannt gegeben werden. Die japanische Rakuten war in den vergangenen zwei Jahren kräftig expandiert. Aktuell ist das Unternehmen in 13 Märkten weltweit vertreten.

Viki wuchs zuletzt sehr stark in Südostasien, aktuell will das Videoportal in Lateinamerika und in Europa Fuß fassen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Rakuten

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...