Radware erhöht Umsatzaus- und Gewinnausblick

Mittwoch, 7. Oktober 2009 08:28

TEL AVIV (IT-Times) - Der israelische Netzwerkspezialist Radware erhöht seine Umsatzprognose für das zu Ende gegangene Septemberquartal. Für das dritte Quartal 2009 erwartet Radware einen Umsatz zwischen 28,8 bis 29,0 Mio. US-Dollar, nachdem das Unternehmen bislang Einnahmen zwischen 27,3 bis 27,7 Mio. Dollar in Aussicht gestellt hatte.

Dabei rechnet Radware mit einem Nettogewinn zwischen neun bis zehn US-Cent je Aktie, ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen. Bislang ging Radware nur von einem Nettogewinn zwischen fünf und sechs Cent je Aktie aus. Grund für den Optimismus sei eine stärkere Nachfrage sowie eine striktere Kostenkontrolle, heißt es bei Radware. (ami)

Meldung gespeichert unter: Radware

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...