Qwest: Gewinn bricht um 35 Prozent ein

Dienstag, 6. Mai 2008 15:24
Qwest Communications

DENVER - Der US-Breitband- und Telefonspezialist Qwest Communications (NYSE: Q, WKN: 907671) muss im vergangenen ersten Quartal 2008 aufgrund einer höheren Steuerbelastung einen Gewinnrückgang um rund 35 Prozent hinnehmen.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzrückgang auf 3,4 Mrd. US-Dollar, ein Minus von 1,5 Prozent gegenüber 2007. Der Nettogewinn brach dabei zunächst um 34,6 Prozent auf 157 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie ein, nach einem Plus von 240 Mio. Dollar oder 12 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Damit blieb Qwest hinter den Markterwartungen zurück. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 3,41 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von zehn US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Qwest Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...