Qwest bestätigt Bilanzierungsfehler

Montag, 29. Juli 2002 08:42

Der US-Telekomspezialist Qwest Communications (NYSE: Q<Q.NYS>, WKN: 907671<QWC.FSE>), welcher sich bereits Ermittlungen der US-Wertpapieraufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) gegenüber sieht, bestätigt Falschbuchungen in Höhe von 1,16 Mrd. US-Dollar in den vergangenen drei Jahren. Demnach wird Qwest seine Ergebnisse von 1999 bis 2001 neu darstellen müssen. Wann das Unternehmen seine korrigierten Zahlen vorlegen wird, wurde bis dato aber noch nicht bekannt. Gleichzeitig warnt der Telekomprovider vor schwächeren Umsatzzahlen im laufenden Jahr. Demnach wird die Gesellschaft aufgrund der schleppenden Nachfrage und der zunehmenden Konkurrenz die geschätzten Umsatzzahlen von 18,4 Mrd. Dollar für das laufende Geschäftsjahr nicht erreichen können. Stattdessen prognostiziert Qwest nunmehr einen Umsatz von 18,0 Mrd. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...