Quo vadis, Priceline?

Mittwoch, 16. Januar 2002 13:43
Priceline.com

Der Aktienkurs des B2C-Portals Priceline erholte sich im Verlauf des vierten Quartals, nachdem die Papiere als Folge der Anschläge vom 11. September an Wert stark verloren hatten. Zwei positive Nachrichten trugen mit zur Kurserholung bei. Priceline übertraf mit den Anfang November veröffentlichten Zahlen für das dritte Quartal die eigenen Erwartungen und wagte für das vierte Quartal den Break-Even vorherzusagen.

Priceline.Com Inc. (Nasdaq: PCLN, WKN: 919819) betreibt das B2C-Portal gleichen Namens. Das Unternehmen verkauft über das Internet Flugzeugtickets, Autos, Hypotheken, Einheiten für Ferngespräche, Mobilfunkverträge und -geräte sowie Phone Cards. Ebenso können Hotelzimmer und Mietautos zu günstigen Konditionen reserviert bzw. gemietet werden.

Meldung gespeichert unter: Booking.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...