Quanta Computer leidet unter Microsofts Vista

Freitag, 15. Juni 2007 00:00
Quanta Computer

TAIPEI - Die Quanta Computer Inc. (OTC: QUCCF), einer der weltweit größten Auftragshersteller von Notebooks, hat für das neue Microsoft Betriebssystem Vista eine geringer Nachfrage als erwartet festgestellt, was sich wahrscheinlich negativ auf die eigenen Umsatzzahlen auswirkt.

In einen Interview sagte der Finanzchef Tim Li, dass die Nachfrage verzögert sei, da die Kunden auf eine erneuerte Version von Vista Microsoft warten. So können die erwarteten Umsatzzahlen nicht erreicht werden. Das Unternehmen prognostiziert für das Jahr 2007 nunmehr eine Umsatzsteigerung auf 25 Millionen bis 27 Millionen Einheiten. Dies entspräche einem Anstieg von 41 Prozent. Das Unternehmen vermeldete noch letzte Woche, dass der Umsatz in diesem Jahr um 50 Prozent steigen werde.

Meldung gespeichert unter: Windows Vista

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...