Qualcomm will Milliardenofferte von Broadcom offenbar zurückweisen

Übernahmekampf in der Halbleiter-Industrie

Montag, 13. November 2017 08:11
Qualcomm Snapdragon Chips

SAN DIEGO (IT-Times) - Der US-Mobilfunk-Chiphersteller Qualcomm will offenbar die Milliardenofferte vom Konkurrenten Broadcom noch in dieser Woche zurückweisen.

Entsprechendes berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Broadcom überraschte in der Vorwoche mit einem Übernahmeangebot von über 100 Mrd. US-Dollar für Qualcomm. Der Qualcomm-Verwaltungsrat hat sich offenbar am Sonntag zu Sonderberatungen getroffen und will die Offerte von Broadcom als ungenügend zurückweisen, heißt es.

Eine vollständige Begründung für seine Haltung will das Qualcomm-Management an Broadcom übermitteln. Qualcomm-Chef Steven Mollenkopf soll in den letzten Tagen um Rückhalt bei Qualcomm-Großaktionären geworben haben.

Broadcom hatte 70 Dollar für eine ausstehende Qualcomm-Aktie geboten, was das Qualcomm-Management offenbar als zu niedrig erachtet.

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...