Qualcomm weiterhin attraktiv

Montag, 5. März 2001 17:00
Qualcomm

Der amerikanische Mobilfunkausrüster Qualcomm hat die CDMA-Mobilfunktechnologie entwickelt und produziert Chips basierend auf cdma2000-Technologie für den Mobilfunkbereich. Doch Nokia, Ericsson und Motorola haben einen konkurrierenden W-CDMA-Standard entwickelt, der Qualcomm das Leben schwer macht. Immer neue Verzögerungen beim Einsatz der 3G-Technologien in Asien belasten den Kurs von Qualcomm. Am 28.02. gab Qualcomm bekannt, dass es nun auch Chips auf W-CDMA-Basis produziert. Qualcomm ist davon abhängig, wie schnell Netzbetreiber ihre Systeme auf 3G-Technologie umstellen.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...