Qualcomm verzeichnet Etappensieg im Patentstreit mit ParkerVision

Mobile Chips

Mittwoch, 25. Juni 2014 08:31
Qualcomm

SAN DIEGO (IT-Times) - Qualcomm konnte im Patentstreit mit ParkerVision jüngst punkten: Ein Gericht im US-Bundesstaat kassierte eine gegen den weltgrößten Mobile-Chiphersteller verhängte Strafzahlung an ParkerVision.

In einer früheren Instanz war Qualcomm zur Zahlung einer Summe von 173 Mio. Dollar für die Verletzung von Patenten des Wireless Chip-Designers ParkerVision Inc. verurteilt worden. Diesem Urteil mochte sich das Gericht in Florida nicht anschließen und kassierte nun die frühere Entscheidung. ParkerVision kündigte weitere Rechtsmittel gegen das jüngste Urteil an. Der Kurs der Aktie von ParkerVision war infolge des Urteils seit Wochenbeginn ins Bodenlose gestürzt.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...