Qualcomm verpaßt Gewinnprognosen

Mittwoch, 7. November 2001 10:09
Qualcomm

Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121): Der Anbieter von mobiler Technologie gab am Dienstag nachbörslich enttäuschende Quartalszahlen bekannt. Qualcomm verpasste die Analystenerwartungen und warnte vor geringeren Umsätze im laufenden Quartal. Als Grund wurden auch diesmal wieder die allgemein schlechte wirtschaftliche Lage genannt. Vor allem in Lateinamerika blieben die Umsätze derzeit deutlich hinter den Erwartungen des Unternehmens zurück. Aber auch eine Änderung der Bilanzierung wurde als Grund angegeben.

Im vierten Quartal generierte das Unternehmen einen Gewinn von 186,1 Mio. Dollar oder 23 Cents pro Aktie. Damit lag das Ergebnis auch unter den negativsten Einschätzungen der Analysten. Die Consensus Schätzung der Analysten lag bei 25 Cents pro Aktie. Die Umsätze betrugen 682 Mio. Dollar, im Vorjahresquartal lagen sie bei 635,4 Mio. Dollar. Das Unternehmen sagte, dass die Gewinne wegen der niedrigeren Zinsen für die Vorfinanzierung der Mobilen Services die Schätzungen verpasst haben.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...