Qualcomm übernimmt britische Trigenix

Mittwoch, 13. Oktober 2004 08:53
Qualcomm

Der amerikanische Mobilfunk-Spezialist und Chip-Entwickler Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) übernimmt den britischen Softwarehersteller Trigenix für rund 36 Mio. US-Dollar in bar.

Die im Jahre 2000 gegründete Trigenix hat sich mit finanzieller Unterstützung der Investmentgesellschaft 3i auf die Entwicklung von Multimedia-Software für den Mobilfunkbereich konzentriert. Die von Trigenix entwickelten Nutzer-Interfaces erlauben die Personalisierung von Handys und versetzen Teilnehmer in die Lage, die Benutzeroberfläche ihres Mobilfunktelefons anzupassen.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...