Qualcomm steigt mit 5,0 Mrd. Yen bei Sharp ein

Display-Venture

Dienstag, 4. Dezember 2012 08:55
Qualcomm_new.gif

SAN DIEGO (IT-Times) - Der US-Mobilfunk-Chiphersteller Qualcomm hat eine Kooperation mit dem japanischen TV-Hersteller Sharp geschlossen, wodurch der CDMA-Spezialist 5,0 Mrd. Yen (61 Mio. US-Dollar) in den japanischen TV-Hersteller investieren wird.

Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) und Sharp wollen gemeinsam in den USA Displays herstellen. Hierfür wird Sharp neue Aktien im Wert von 5,0 Mrd. Yen an Qualcomm bis Jahresende veräußern, wie Bloomberg berichtet. Qualcomm wird dadurch eine Beteiligung in Höhe von 2,6 Prozent an Sharp erwerben, nachdem der japanische Elektronikkonzern zuletzt mit 191 Mrd. Yen an der Börse bewertet wurde. Japans führender LCD-Display-Hersteller hat im ersten Fiskalhalbjahr 103 Mrd. Yen in bar in der operativen Geschäftstätigkeit verbrannt, nachdem das Unternehmen durch einen intensiveren Wettbewerb durch Samsung Electronics litt.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...