Qualcomm nimmt Ambarella ins Visier - eigene Chips für Flugdrohnen

Snapdragon soll sich auch für Flugdrohnen eignen

Dienstag, 25. August 2015 08:26
Qualcomm

SAN DIEGO (IT-Times) - Der US-Halbleiterkonzern Qualcomm will offenbar in das Geschäft mit Chips für Flugdrohnen einsteigen. Derzeit sind in Flugdrohnen noch mehrere Chips zu finden, die sowohl für Bilder, Navigation und Kommunikation verantwortlich zeichnen.

Qualcomm glaubt, dass all diese Funktionen von einem einzigen Chip, nämlich dem Qualcomm Snapdragon 800 gehandelt werden können, wie Qualcomm Senior Vice President Raj Talluri im Interview gegenüber Re/code ankündigt. Schon im September will Qualcomm offenbar einen entsprechenden Chip vorstellen und würde sich damit in direkter Konkurrenz zum Chip-Spezialisten Ambarella begeben, der aktuell Video-Chips anbietet, die in diesem Bereich zum Einsatz kommen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Qualcomm, Halbleiter und/oder Snapdragon via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Snapdragon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...