Qualcomm muss Lizenzeinnahmen teilen

Montag, 11. Dezember 2000 15:29
Qualcomm

Qualcomm Inc. (NASDAQ: QCOM, WKN: 883121):Ein internationales Schiedsgericht(ICC)hat den amerikanische Mobilfunk-Ausrüster Qualcomm zu einer Nachzahlung von Lizenzgebühren für seine in Südkorea eingesetzte Technologie verurteilt. Das Unternehmen teilte am Montag mit, dass sich die Kosten auf 80 Mio. USD belaufen werden.

Laut einer Entscheidung des Internationalen Schiedsgerichtes der Internationalen Handelskammer muss Qualcomm seine Einnahmen aus Lizenzgebühren zukünftig mit dem koreanischen Forschungsinstitut für Elektronik und Telekommunikation ETRI teilen. Damit kommen zu den nachträglichen Zahlungen Kosten in Höhe von etwa 4 Mio. USD für Qualcomms CDMA-Technologie pro Geschäftsquartal hinzu.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...