Qualcomm im Gespräch als möglicher Netzwerkausrüster

Mittwoch, 26. Februar 2003 11:02
Qualcomm

China Telecom und China Netcom sind auf der Suche nach einem Netzwerkausrüster für den Mobilfunk der dritten Generation. Im Gespräch ist vor allem eine Kooperation mit Qualcomm (Nasdaq: QCOM; WKN: 883121), das für den Aufbau des CDMA Netzes sorgen sollen.

China stellt mit seinem enormen Wachstumspotenzial einen lukrativen Markt im Bereich der Telekommunikation dar. Eine Kooperation Qualcomms mit den beide chinesischen Telefongesellschaften wäre somit für das Unternehmen ein positiver Schritt. Nicht zuletzt auch, weil mögliche Anschlußaufträge die Auftragsbücher von Qualcomm nicht unerheblich füllen könnten.

Die Aktien konnten heute morgen in Frankfurt bereits 50 Cent bzw. 1,59 Prozent zulegen und notieren derzeit bei exakt 32 Euro. (tng)

Folgen Sie uns zum Thema Qualcomm, Telekommunikation und/oder Code Division Multiple Access (CDMA) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...