Qualcomm forscht an Elektroautos: Laden während der Fahrt soll bald Realität werden

Qualcomm testet neue Lademöglichkeiten für Elektroautos

Freitag, 19. Mai 2017 12:46
Qualcomm sitz.gif

SAN DIEGO (IT-Times) - Der US-Chip-Hersteller Qualcomm forscht in Sachen Elektroautos. Nun hat das Unternehmen eine neue Möglichkeit getestet, wie Elektrofahrzeuge geladen werden können.

Wenn man heute ans Autofahren denkt, fällt einem automatisch auch der Stopp an der Tankstelle ein. Auch Elektroautos müssen in regelmäßigen Abständen anhalten, um den Akku wieder aufzuladen.

Qualcomm will diese lästigen Unterbrechungen der Fahrt langfristig abschaffen. Elektroautos sollen während der Fahrt geladen werden, so der Wunsch des Chip-Herstellers.

Basierend auf der Qualcomm Halo Wireless Electric Vehicle Charging Technology (WEVC), hat Qualcomm bereits erste Tests seiner Technik durchgeführt. Fährt man in Highway-Geschwindigkeit, kann das Auto mit bis zu 20 Kilowatt aufgeladen werden.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...