Qualcomm erreicht 2-Milliarden-Marke

Dienstag, 8. November 2005 15:06
Qualcomm

LONDON - Der US-Mobilfunkchiphersteller und CDMA-Pionier Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) hat eigenen Angaben zufolge seit 1996 nunmehr zwei Mrd. Mobilfunkchips absetzen können und damit einen neuen Meilenstein erreicht. Allein in den vergangenen zwei Jahren seien eine Mrd. Chips ausgeliefert worden, heißt es bei Qualcomm.

Qualcomm-Manager Sanjay Jha, verantwortlich für die Einheit Qualcomm CDMA Technologies, sieht dann auch in der Zukunft weiteres Wachstum, wobei sich die Zuwachsraten nach Meinung des Qualcomm-Managers sogar weiter beschleunigen dürften. Nachdem das Unternehmen in den vergangenen Jahren vor allem den Mobilfunkstandard CDMA (Code Division Multiple Access) maßgeblich voran gebracht hat, will das Unternehmen auch im Markt für Wideband-CDMA-Chips stärker Fuß fassen. WCDMA gilt als Nachfolger des erfolgreichen GSM-Mobilfunkstandards, wobei GSM und WCDMA als die beiden dominierenden Standards gelten - jedes zweite von drei Handys nutzt eines der beiden Mobilfunkstandards.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...