Qualcomm dominiert Markt für Smartphone-Prozessoren

Mobile-Chips

Dienstag, 15. Oktober 2013 10:11
Qualcomm_new.gif

BOSTON (IT-Times) - Der weltweite Markt für mobile Baseband-Prozessoren ist im vergangenen zweiten Quartal 2013 um 5,4 Prozent auf 4,4 Mrd. US-Dollar gewachsen, so die Marktforscher aus dem Hause Strategy Analytics. Als großer Gewinner konnte sich erneut der Mobile-Chipentwickler und CDMA-Spezialist Qualcomm ins Szene setzen.

Nach Angaben von Strategy Analytics sicherte sich Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) einen Marktanteil von 63 Prozent am Gesamtmarkt. Zu den Top-Playern gehören außerdem MediaTek, Intel, Spreadtrum und Broadcom. Damit scheint klar, dass Qualcomm trotz der Bemühungen von Intel und Broadcom weiter den Markt für Smartphone Application Prozessoren dominiert. Die taiwanische MediaTek schaffte es im jüngsten Quartal mit einem Marktanteil von 13 Prozent auf Platz zwei, gefolgt von Intel mit einem Umsatzanteil von 7,0 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...