QSC will 2003 Gewinnschwelle erreichen

Donnerstag, 14. März 2002 15:46

QS Communications AG ( WKN: 513700<QSC.FSE> ) : QSC, alternativer Anbieter von DSL-Dienstleistungen vor allem für Geschäftskunden, hat heute mitgeteilt, dass man anstrebe, im Jahr 2003 die Gewinnschwelle beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zu erreichen. Dieses Ziel wolle man durch neue Produkte und niedrigere Kosten erlangen.

Wie Vorstandsmitglied Gerd Eickers auf der CeBIT mitteilte, verfüge man zur Zeit noch über rund 150 Millionen Euro liquide Mittel in der Kasse. Außerdem werden sich die Kosten und somit die Cash-Burn-Rate von Quartal zu Quartal reduzieren. Für die Reduzierung der Kosten sei vor allem der Abschluss der Investitionen in den Netzaufbau. Die Kosten hierfür haben etwa 200 Mio. Euro betragen. Weiterhin teilte QSC mit, dass man einen Umsatz zwischen 46 und 50 Mio. Euro für das laufende Geschäftsjahr erwarte. Im Vorjahr betrug der Umsatz noch 28 Mio. Euro, im Jahr 2003 soll der Umsatz schätzungsweise auf 68 Mio. Euro Umsatz ansteigen. Ende September vergangenen Jahres zählte QSC nach eigenen Angaben knapp 17600 Kunden, wobei die Deutsche Telekom immer noch den Breitband-Markt dominiert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...