QSC warnt

Dienstag, 28. August 2001 11:56

QS Communications AG (Nasdaq: QSCG<QSCG.NAS>, WKN: 513700<QSC.FSE>): Der DSL-Provider QSC hat seine Umsatzprognose für das dritte Quartal nach unten revidiert. Gleichzeitig wird allerdings der geschätzte Verlust (EBITDA) geringer ausfallen als erwartet.

Das Umsatzwachstum im dritten Quartal werde aufgrund der Zurückhaltung von Unternehmen bei Investitionen im IT-Bereich niedriger ausfallen, so QSC. Die hohe Nachfrage von privaten Verbrauchern reiche nicht aus, um den Nachfrageausfall seitens der Geschäftskunden zu kompensieren. Das Unternehmen erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von 26 bis 34 Mio. Euro. Das Unternehmen hatte ursprünglich mit einem Umsatz zwischen 38 und 46 Mio. Euro gerechnet. Der Verlust werde auf Ebitda Basis jedoch mit 85 bis 100 Mio. Euro geringer ausfallen als die bisherige Schätzung von 90 bis 120 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...