QSC schreibt schwarze Zahlen - optimistisch ins Jahr 2009

Dienstag, 31. März 2009 13:08
QSC

KÖLN - Der deutsche Netzbetreiber QSC AG (WKN: A0WMPN) bestätigte heute das Ergebnis für das Jahr 2008. Für 2009 sieht die Unternehmensstrategie der Kölner weiteres Wachstum vor. 

Die bereits Ende Februar veröffentlichten Zahlen für das Jahr 2008 wurden heute von der QSC AG erneut bestätigt. So konnte QSC in 2008 den Umsatz um 23 Prozent auf 413,3 Mio. Euro steigern. Das EBIT summierte sich auf plus 6,1 Mio. Euro nach minus 11,5 Mio. Euro in 2007. Auch das Konzernergebnis kehrte mit plus 0,8 Mio. Euro nach minus 11,7 Mio. Euro im Vorjahr nun in die schwarzen Zahlen zurück. 

In diesem Zusammenhang bekräftigte QSC auch die Prognose für das laufende Jahr.  Für 2009 erwartet QSC eine Fortsetzung der bisherigen Entwicklung und rechnet mit einem positiven Free-Cash-Flow von mehr als zehn Mio. Euro (für 2008 wurde noch kein Wert veröffentlicht). Der Umsatz soll im Bereich von 420 Mio. und 440 Mio. Euro liegen, das EBITDA-Ergebnis zwischen 68 Mio. und 78 Mio. Euro. Auch erwartet der Kölner Netzbetreiber ein nachhaltig positives Konzernergebnis. 

Meldung gespeichert unter: QSC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...