QSC hat noch nicht genug von Broadnet

Dienstag, 14. November 2006 00:00

KÖLN - Die QSC AG (WKN: 513700<QSC.FSE>) zeigt weiter Interesse an der Broadnet AG. Durch eine weitere Anteilsübernahme will der DSL-Netzbetreiber und Anbieter von Kommunikationslösungen Broadnet stärker binden.

Wie heute bekannt wurde, beschloss QSC die Übernahme von weiteren 24,8 Prozent an Broadnet. An der Übernahme sind, laut QSC, auch institutionelle Investoren beteiligt, Namen wurden aber nicht genannt. Details hinsichtlich des Kaufpreises wurden nicht bekannt gegeben, Broadnet soll aber QSC-Aktien als Gegenwert erhalten. Dabei würden mindestens 1,0542 und höchstens 1,23 QSC-Anteile für eine Broadnet-Aktie gezahlt. Nach Abschluss der Übernahme befänden sich dann 92 Prozent von Broadnet im Besitz von QSC.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...