QSC erreicht Gewinnschwelle auf EBITDA-Basis

Donnerstag, 5. August 2004 16:45

QSC AG (WKN: 513700<QSC.FSE>): Die QSC AG, Köln, hat heute die vorläufigen Ergebnisse für das zweite Quartal 2004 bekannt gegeben. So steigerte der DSL-Anbieter im zweiten Quartal 2004 den Umsatz nach vorläufigen Berechnungen um 26 Prozent auf 35,6 Mio. Euro nach 28,3 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Im ersten Halbjahr 2004 verzeichnete QSC insgesamt einen Umsatzanstieg um 22 Prozent auf 67,8 Mio. Euro (erstes Halbjahr 2003: 55,8 Mio. Euro).

Im abgelaufenen Quartal konnte QSC das EBITDA weiter steigern. Nach vorläufigen Berechnungen erzielte das Unternehmen im zweiten Quartal 2004 einen operativen Gewinn vor Abschreibungen in Höhe von 300.000 Euro. Im Vorjahresquartal war noch ein EBITDA-Verlust von 7,2 Mio. Euro angefallen. Im ersten Halbjahr 2004 belief sich das EBITDA-Ergebnis auf 400.000 Euro nach einem Verlust in Höhe von 17,2 Mio. Euro in den ersten sechs Monaten 2003.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...