QSC AG: Kooperation mit Aastra - Zahlen in der kommenden Woche

Mittwoch, 24. Februar 2010 09:47
QSC

KÖLN (IT-Times) - Die QSC AG (WKN: 513700) gab heute eine Kooperation mit Aastra, einem Anbieter von Kommunikationslösungen,  bekannt. Ziel ist es, die jeweiligen Produkte besser aufeinander abzustimmen.

Nun sind die auf offenen Standards basierenden SIP-Telefone von Aastra mit der virtuellen Telefonanlage IPfonie centraflex von QSC kompatibel. Dabei stehen besonders Unternehmenskunden im Fokus. Diese könnten, so QSC, auf diese Weise die gesamte Sprachkommunikation vereinfachen und die Steuerung der Arbeitsplätze in das Netz von QSC auslagern. Endgeräte würden so in das Unternehmensnetz integriert, die Steuerung erfolgt dann direkt am Telefon über den PC.

Meldung gespeichert unter: QSC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...