QLogic warnt vor schwachen Zahlen

Mittwoch, 31. März 2004 15:24

Der US-Halbleiterspezialist QLogic (Nasdaq: QLGC<QLGC.NAS>, WKN: 890222<QLG.FSE>) warnt vor schwachen Zahlen im laufenden vierten Fiskalquartal 2004. Demnach wird die schwächer als erwartete Nachfrage auf die Umsätze und die Gewinne des Unternehmens drücken. Insbesondere seien Aufträge von zwei größeren OEM-Herstellern zum Quartalsende ausgeblieben, heißt es bei QLogic.

So rechnet die im kalifornischen Aliso Viejo ansässige QLogic mit einem Umsatz von lediglich 128 Mio. US-Dollar, nachdem der Chiphersteller ursprünglich Einnahmen von 138 bis 141 Mio. Dollar in Aussicht stellte. Auch der Nettogewinn wird aufgrund der niedrigeren Umsätze hinter den Erwartungen zurückbleiben. So geht das Management davon aus, dass am Quartalsende ein operativer Gewinn von 34 US-Cent je Aktie zu Buche stehen wird – Analysten hatten im Vorfeld ein operatives Plus von 38 US-Cent je Aktie erwartet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...