QLogic trotzt der kriselnden Chipbranche

Dienstag, 22. Juli 2008 17:30

ALISO VIEJO - Der US-Halbleiterspezialist QLogic Corp. (Nasdaq: QLGC, WKN: 890222) erzielte im ersten Quartal 2009 weiteres Wachstum. Dies geht aus den veröffentlichten Zahlen des Unternehmens hervor. 

Der Umsatz verbesserte sich um 20 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2008 auf nunmehr 168,4 Mio. US-Dollar. QLogic wies einen operativen Gewinn von 58,2 Mio. Dollar aus. Auch der Nettogewinn verbesserte sich und lag mit 31,6 Mio. Dollar nach GAAP ebenfalls über dem Vorjahreswert von 19 Mio. Dollar. Das Unternehmen erzielte einen Gewinn je Aktie von 24 Cent (2008: zwölf Cent).

Sogenannte Host Products, zu denen unter anderem Firbe Channel-Lösungen und  iSCSI-Anwendungen gehören, trugen 120,7 Mio. Dollar zum Umsatz bei (2008: 104,2 Mio. Dollar). Netzwerklösungen erwirtschafteten einen Umsatz von 29,9 Mio. Dollar, im Vorjahr waren es 24,5 Mio. Dollar. Die dritte große Sparte des Unternehmens, Silicon Products, zu denen auch Management Controller gehören, erzielte 15,6 Mio. Dollar Umsatz, gegenüber dem ersten Quartal 2008 stellt dies eine Verbesserung um 62 Prozent von 9,6 Mio. Dollar dar. 

Meldung gespeichert unter: QLogic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...