Qimonda-Wettbewerber Elpida rutscht tiefer in die Verlustzone

Freitag, 6. Februar 2009 16:32
Elpida Memory

TOKIO - Der japanische Speicherchiphersteller Elpida Inc. (WKN: A0DK2L) fährt weiter Verluste ein. Das geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des DRAM-Spezialisten für die Monate Oktober bis Dezember 2008 hervor.

Wie Elpida mitteilte, ging der Umsatz im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2008/2009 um rund 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert zurück. Anstelle der 94 Mrd. Yen in 2007 konnte Elpida lediglich einen Umsatz von 61,8 Mrd. Yen erzielen. Das operative Ergebnis verschlechterte sich auf minus 57,9 Mrd. Yen (2007: minus 8,9 Mrd. Yen). Nach Ablauf der Monate Oktober bis Dezember 2008 blieb Elpida lediglich ein Nettoverlust in Höhe von 72,3 Mrd. Yen. Im Vergleichsquartal aus 2007 hatte der Nettoverlust bei 12,1 Mrd. Yen gelegen.

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...