Qimonda: Portugiese will Qimonda-Fabrik kaufen

Montag, 2. März 2009 15:04
QimondaAG.gif

LISSABON - Wie die portugiesische RTP berichtet, will der portugiesische Unternehmer Paulo Tomás eine Qimonda-Fabrik in Portugal übernehmen, um anschließend mit Hilfe eines deutschen Solarspezialisten Photovoltaik-Module zu produzieren.

Den Mediengerichten zufolge geht es dabei insbesondere um die Qimonda-Fabrik im portugiesischen Vila do Conde. Der portugiesische Geschäftsmann will zum Erwerb der Fabrik ein portugiesisch-deutsches Konsortium ins Leben rufen, um die Übernahme der Fabrik zu stemmen. Der portugiesische Unternehmen bemüht sich derzeit in Verhandlung mit der portugiesischen Regierung um Garantien zur Finanzierung des Vorhabens in Höhe von 500 Mio. Euro, wie es weiter heißt.

Meldung gespeichert unter: Qimonda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...