Qimonda: Liquiditätsengpass droht in 2009

Montag, 1. Dezember 2008 13:41
QimondaAG.gif

MÜNCHEN - Der Qimonda AG (WKN: A0KEAT), DRAM-Speicherchipsparte der Infineon Technologies AG, drohen die liquiden Mittel auszugehen. Das gab das Unternehmen heute bekannt. Noch habe Qimonda gemäß Meldung aber genug Eisen im Feuer, um diesen Fall abzuwehren. Derzeit seien bei Gesprächen mit strategischen Investoren und Finanzinvestoren über mögliche Partnerschaften mit Qimonda Fortschritte erzielt worden.

Noch ist allerdings nichts spruchreif und die Gespräche dauern an. Für die Dauer dieser Verhandlungen wird Qimonda die Veröffentlichung der Finanzergebnisse für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2008 und für das gesamte am 30. September 2008 abgelaufene Geschäftsjahr bis Mitte Dezember zurückstellen.

Qimonda hofft, dass eine sich abzeichnende Transaktion Rückwirkungen auf die finanzielle Lage hat, insbesondere im Zusammenhang mit der Neubewertung des Anlagevermögens. Qimonda geht weiter davon aus, dass das Unternehmen im Dezember operative Ergebnisse bekannt geben wird, die einen Nettoumsatz von 476 Mio. Euro im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2008 ausweisen. Dies entspricht einem Wachstum von 24 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal desselben Jahres, da die Bit-Lieferungen aufgrund der laufenden Technologieumstellung trotz Kapazitätseinschränkungen gestiegen seien. Die negative Bruttomarge bei Qimonda hat sich aufgrund dieser Produktivitätsverbesserungen etwas verringert.

Meldung gespeichert unter: Qimonda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...