Qimonda: Auch EU verabschiedet sich als Geldgeber

Donnerstag, 9. April 2009 09:59
Qimonda-Werk_Portugal.jpg

MÜNCHEN/VILA DO CONDE - Die zukünftige Finanzierung von Qimonda Portugal steht auf einem neuen Fundament.

Wie heute bekannt wurde, hat sich die Europäische Investitionsbank (EIB) als Geldgeber von Qimonda Portugal verabschiedet und an Qimonda vergebene Kredite mit einem Volumen von insgesamt 105 Mio. Euro an andere Banken veräußert. Nicht sicher ist dabei allerdings, ob sich mit dem Rückzug der EIB auch die Europäische Union von einer Rettung des Speicherchipherstellers distanziert. So ist die EIB als Finanzierungsinstrument der Europäischen Union nach Artikel 267 des EG-Vertrages zumindest den politischen Zielen der Union verpflichtet.

Meldung gespeichert unter: Qimonda

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...