Qihoo 360: Entwicklung einer eigenen Suchmachine kostet Geld

Internet-Browser

Mittwoch, 22. August 2012 11:32
Qihoo 360 Technology Co.

BEIJING (IT-Times) - Die Qihoo 360 Technology Co. Ltd. hat die Zahlen für das zweite Quartal 2012 bekannt gegeben. Während das Ergebnis auf Quartalssicht fiel, verbesserte es sich in den ersten sechs Monaten gegenüber dem Vorjahr.

Im zweiten Quartal wies Qihoo 360 einen um 107,3 Prozent gestiegenen Umsatz von 72,8 Mio. US-Dollar aus. Dahingegen fiel das operative Ergebnis von 12,8 Mio. auf 9,9 Mio. Dollar. Damit ergab sich eine operative Marge von 13,6 Prozent nach 36,3 Prozent im zweiten Quartal 2011. Insgesamt erwirtschaftete Qihoo 360 ein rückläufiges Nettoergebnis von 7,03 Mio. Dollar (2011: 11,1 Mio. Dollar). Damit lag die Nettomarge bei 9,6 Prozent gegenüber 31,6 Prozent im Vorjahr. Als Grund für den Rückgang führte das Unternehmen steigende Kosten für die Entwicklung eines eigenen Suchmaschinen-Dienstes für den Mobilfunkbereich an. Der operative Netto Cash-Flow betrug 18,15 Mio. Dollar nach 16,86 Mio. Dollar in 2011. Den größten Umsatzanteil im zweiten Quartal erzielte Qihoo 360 im Bereich Online Advertising, wo der Umsatz um 89,9 Prozent auf 50,8 Mio. Dollar stieg. Im Segment Internet Value-Added Service verbesserte sich der Umsatz indes um 167,2 Prozent auf 21,7 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Qihoo 360 Technology Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...