Q-Cells versucht Befreiungsschlag - umfassender Kapitalschnitt geplant

Solartechnik

Mittwoch, 1. Februar 2012 14:54
Q-Cells_Logo.gif

BITTERFELD-WOLFEN (IT-Times) - Q-Cells versucht den Neuanfang durch einen nahezu vollständigen Kapitalschnitt. Das angeschlagene deutsche Photovoltaik-Unternehmen soll fast komplett von den Gläubigern übernommen werden- das Nachsehen hätten die Altaktionäre.

Die anvisierte Einigung der Q-Cells SE (WKN: 555866) mit den Inhabern der verschiedenen Unternehmensanleihen sieht eine nahezu vollständige Übernahme der Aktien durch die Gläubiger vor. Nach Abschluss der Übernahme des Eigenkapitals würden die Inhaber der 2012, 2014 und 2015 fälligen Wandelschuldverschreibungen gemeinsam mindestens 95 Prozent aller ausgegebenen Aktien der Q-Cells SE halten, teilte das Unternehmen heute mit. Die Inhaber der Ende Februar dieses Jahres fälligen Anleihe sollen nach Abschluss der Refinanzierung eine einmalige Zahlung von insgesamt 20 Mio. Euro erhalten. Künftige Erlöse durch den Verkauf von nicht betriebsnotwendigen Unternehmensteilen sollen den Inhabern aller Anleihen zukommen.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...