Q-Cells: Riesiger Verlust in 2009 - 500 Jobs gestrichen

Donnerstag, 12. November 2009 10:15
Q-Cells_Logo.gif

BITTERFELD-WOLFEN (IT-Times) - Die Q-Cells SE (WKN: 555866) musste in den ersten neun Monaten dieses Jahres einen drastischen Rückgang bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen. 500 Jobs sollen bei der geplanten Restrukturierung des Solarunternehmens gestrichen werden.

Bisher zeigen die Restrukturierungsmaßnahmen nur wenig Wirkung. Zwar stieg der Umsatz der Q-Cells AG von Juli bis September 2009 im Vergleich zum schwachen zweiten Quartal 2009 um 30,2 Prozent auf 184,1 Mio. Euro. Mit einem Rückgang um 47,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal wurde der Wert jedoch annähernd halbiert. Das dritte Quartal 2009 war stark durch Einmalaufwendungen und Sondereffekte im Zusammenhang mit der laufenden Restrukturierung beeinflusst. Unter Berücksichtigung aller Einmal- und Sondereffekte wies das Unternehmen einen operativen Verlust (EBIT) von 163,8 Mio. Euro aus. Im Vorjahresquartal war noch ein operativer Gewinn in Höhe von 53,8 Mio. erzielt worden. Als Periodenergebnis nach Anteilen Dritter nannte die Q-Cells AG für das dritte Quartal 2009 einen Verlust von 248,2 Mio. Euro, nachdem im Vorjahreszeitraum ein Periodengewinn von 73,6 Mio. Euro in den Büchern des deutschen Solarunternehmens stand.

In den ersten neun Monaten dieses Jahres sackte der Umsatz der Q-Cells AG gegenüber der Vorjahresperiode von 931,9 Mio. Euro auf 550,3 Mio. Euro. Das EBIT rutschte mit minus 211,4 Mio. Euro deutlich in die roten Zahlen. Im Vorjahreszeitraum hatte Q-Cells ein positives EBIT in Höhe von 172,9 Mio. Euro gemeldet. Das Periodenergebnis der ersten neun Monate stürzte aufgrund von Restrukturierungsaufwendungen von plus 155,5 Mio. Euro auf minus 945,1 Mio. Euro ab. Der Free Cash-Flow sank im gleichen Zeitraum weiter von minus 290,4 Mio. Euro auf minus 543,1 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...