Q-Cells entdeckt den US-amerikanischen Markt

Mittwoch, 29. Juni 2011 17:01

BITTERFELD-WOLFEN (IT-Times) - Das deutsche Solarunternehmen Q-Cells richtet seinen Blick verstärkt auf den US-amerikanischen Markt. Das Solartechnikunternehmen hat heute seine dünnschichtigen Module auf den US-amerikanischen Markt eingeführt.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters sinkt das Vertrauen der Q-Cells AG (WKN: 555866) in den europäischen Solarmarkt. Nachdem die Unterstützung seitens der Regierung für Solartechnik deutlich abnimmt, konzentriert sich das Unternehmen nun auf andere Märkte - wie etwa der US-amerikanischen Region. Nun führte Q-Cells die Indium-Gallim-Selenid-Solarmodule auf den Markt ein. In Nordamerika komplementiere man damit die Präsenz in allen Segmenten. Die Einführung der Module sei damit ein Teil der seit zwei Jahren bestehenden Internationalisierungsstrategie.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...