PVA Tepla trifft Prognosen

Freitag, 16. März 2007 00:00

AßLAR - Die PVA Tepla AG (WKN: 746100<TPE.ETR>) hat Umsatz und Gewinn im Geschäftsjahr 2006 deutlich gesteigert. Der Plasma-System-Hersteller erfüllte mit den Zahlen die eigenen Erwartungen.

Es wurde ein Umsatzanstieg von 51,4 auf 70,4 Mio. Euro verbucht. Das Vorsteuerergebnis (EBIT) kletterte von 1,4 auf 3,4 Mio. Euro. Das operative Ergebnis wird allerdings wegen Abwertung von Firmenwerten der amerikanischen Tochtergesellschaft PVA Pepla America um eine Mio. Euro belastet. Das drückte auch die EBIT-Marge des Plasma-System-Spezialisten von knapp über sechs auf 4,8 Prozent. Zwischen vier und sechs Prozent waren im Vorfeld anvisiert worden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...