PVA TePla muss leichten Verlust ausweisen

Quartalszahlen

Freitag, 7. November 2014 12:56
PVA TePla

WETTENBERG (IT-Times) - PVA TePla legte heute den Bericht für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2014 vor. Demnach konnte sich der Anbieter von Systemen für die Herstellung und Veredlung von Werkstoffen beim Umsatz steigern, das Ergebnis aber rutschte tiefer in die roten Zahlen.

So erwirtschaftete PVA TePla im dritten Quartal Umsatzerlöse in Höhe von 19,25 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum lagen diese mit einem Wert von 16,93 Mio. Euro noch darunter. Das Betriebsergebnis konnte sich erholen und betrug plus 21.000 Euro nach minus 365.000 Euro im Vorjahreszeitraum. Allerdings rutschte das Konzernperiodenergebnis tiefer in die roten Zahlen. Es sank von minus 627.000 Euro auf nunmehr minus 729.000 Euro. Dies entspricht gleichbleibenden einem Ergebnis je Aktie von minus 0,03 Euro.

Meldung gespeichert unter: PVA TePla

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...