Punktsieg für Apple – Samsung muss zahlen

Patentstreit

Montag, 5. Mai 2014 08:30
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Apple konnte im endlosen Patentstreit mit Samsung jüngst einen Teilerfolg erzielen: Die Südkoreaner müssen zahlen - allerdings nur einen Bruchteil der von Apple geforderten Milliardensumme.

Eine Summe von 120 Mio. US-Dollar soll Samsung nach dem jüngsten Urteil eines US-Gerichtes wegen Patentverletzungen an Apple zahlen. Damit hat der US-amerikanische Hersteller von iPhone und iPad zwar im Grundsatz Recht bekommen, musste sich aber mit einem Bruchteil der ursprünglich geforderten 2,2 Mrd. Dollar als Entschädigung begnügen. Wenig tröstlich dürfte für Samsung die Tatsache sein, dass auch Apple zu einer Entschädigungszahlung an die Südkoreaner verurteilt wurde, denn nach dem Willen des Gerichtes sollen gerade einmal 158.000 Dollar der ursprünglichen Samsung-Forderung von sechs Mio. Dollar auf das Konto von Apple fließen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...