Psion auf Abwegen

Mittwoch, 11. Juli 2001 14:02

Psion PLC (London: PON<PON.ISE>, WKN: 877326<PSO.FSE>): Der britische Hersteller von mobilen Datengeräten und Netzwerkinfrastruktur Psion gab am Mittwoch seine neue Strategie bekannt. Psion hatte ähnlich wie die US-Wettbewerber Palm und Handspring wiederholt vor geringerem Wachstum und schlechten Zahlen gewarnt. Psion konnte sich mit seinen neuesten Produkten nicht am europäischen Heimatmarkt durchsetzen, sondern hatte auch in diesem Jahr weitere Marktanteile an Marktführer Palm verloren. Durch den verstärkten Wettbewerb, der durch die neuen Produkte von Unternehmen wie Compaq oder auch einigen asiatischen Herstellern noch verstärkt wird, fällt Psion noch weiter zurück.

Daher zieht das Unternehmen jetzt die Notbremse: Die Pläne für neue mobile Geräte werden vorerst auf Eis gelegt. Der Hersteller von mobiler Technologie will sich zunächst auf die Geschäftskunden und den Bildungsmarkt konzentrieren, sowie einen weiteren Schwerpunkt auf sein Betriebssystem für mobile Geräte Symbian legen. Das Unternehmen sieht zudem die Gefahr, dass die europäischen Märkte von einer ähnlich schweren konjunkturellen Schwäche wie die USA im zweiten Halbjahr heimgesucht werden. Allerdings sagte Psion, dass diese Aussagen keine Gewinnwarnung für das zweite Halbjahr seien. Bisher sieht sich das Unternehmen noch auf Kurs.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...